Aktuelles

09. 06. 2024

Der SV Oberreute glänzt beim Stafetten-Revival in Stiefenhofen

Nach 26 Jahren fand im Rahmen des 50. Jubiläums des TSV Stiefenhofens wieder einmal die legendäre Stafette mit insgesamt 76 gemeldeten Teams statt. Bis zuletzt zitterten die Veranstalter aufgrund der schlechten Wetterbedingungen, denn die starken Regenfälle der letzten Tage setzten der Berglaufstrecke extrem zu. Zudem waren auch für den Wettkampftag Gewitter und Schauer vorhergesagt. Umso schöner war es, dass es doch bis zum Ende der Veranstaltung trocken blieb.

Um an der Stafette teilnehmen zu können, musste ein Team, bestehend aus einem Straßenläufer (2x3,68km), einem Rennradfahrer (2x4,46 km) und einem Bergläufer (4,6 km), zusammengestellt werden. Gewertet wurden die Kategorien Herren, Damen und Mixed.

Wieder einmal bewies der SV Oberreute seine Sportbegeisterung, denn wir konnten mit insgesamt acht Teams an den Start gehen.

Den Tagessieg konnte der SV Oberreute 1 in der Besetzung Luca Hilbert, Johannes Hilbert und Jakob Milz in einer Gesamtzeit von 1:00:08 erzielen und schlugen somit knapp die Männer des Allgäu Outlet Race Teams.

Der SV Oberreute 2 mit Simon Fischer, Michael Kuisle und Benedikt Abel platzierten sich auf Platz 8 in 1:06:28.

Ein Familienteam stellten die Pfisters, die mit Niklas Pfister, Klaus Pfister und Ralph Pfister den 23. Platz in 1:18:09 belegten.

In gleicher Besetzung wie vor 30 Jahren traten „Zwei Baura und ein Lehrer“ mit Josef Milz, Arthur Schlachter und Ferdinand Hug an. Sie sicherten sich den 26. Gesamtplatz der Herren in 1:19:41, was dem 2. Platz der Kategorie Master Männer bedeutet.

Das Team „SVO Stiftung Wadentest“ mit Peter Wild, Marcus Lau und Korbinian Lau erzielte den 38. Platz in 1:24:31.

Die Mädels des SV Oberreute lieferten sich mit Madelief Bos, Alena Hold und Ronja Abel einen harten Kampf mit den Damen des Allgäu Outlet Race-Teams und reihten sich schlussendlich auf Platz 2 in einer Gesamtzeit von 1:15:02 ein.

Das Mixed Team „Barfuß Bethlehem“ mit Manuela Herget, Jürgen Herget und Adi Trautmann erzielten den 5. Gesamtplatz in 1:23:42.

Das zweite Mixed Team mit Tanja Schlachter, Korbinian Heinzeller und Stefan Achberger kam in einer Zeit von 1:29:10 ins Ziel und sicherte sich damit den 10. Gesamtplatz.

Äußerst bemerkenswert ist es, dass ein kleiner Verein wie der SV Oberreute nicht nur Teilnehmerrekorde, sondern auch Leistungsrekorde aufstellt, denn drei der sechs Tagessieger der Einzelwertungen gingen an Sportler des SV Oberreute. Luca Hilbert, Jakob Milz und Ronja Abel waren jeweils die Schnellsten ihrer Disziplin.

Nach 26 Jahren fand im Rahmen des 50. Jubiläums des TSV Stiefenhofens wieder einmal die legendäre Stafette mit insgesamt 76 gemeldeten Teams statt. Bis zuletzt zitterten die Veranstalter aufgrund der schlechten Wetterbedingungen, denn die starken Regenfälle der letzten Tage setzten der Berglaufstrecke extrem zu. Zudem waren auch für den Wettkampftag Gewitter und Schauer vorhergesagt. Umso schöner war es, dass es doch bis zum Ende der Veranstaltung trocken blieb.

Um an der Stafette teilnehmen zu können, musste ein Team, bestehend aus einem Straßenläufer (2x3,68km), einem Rennradfahrer (2x4,46 km) und einem Bergläufer (4,6 km), zusammengestellt werden. Gewertet wurden die Kategorien Herren, Damen und Mixed.

Wieder einmal bewies der SV Oberreute seine Sportbegeisterung, denn wir konnten mit insgesamt acht Teams an den Start gehen.

Den Tagessieg konnte der SV Oberreute 1 in der Besetzung Luca Hilbert, Johannes Hilbert und Jakob Milz in einer Gesamtzeit von 1:00:08 erzielen und schlugen somit knapp die Männer des Allgäu Outlet Race Teams.

Der SV Oberreute 2 mit Simon Fischer, Michael Kuisle und Benedikt Abel platzierten sich auf Platz 8 in 1:06:28.

Ein Familienteam stellten die Pfisters, die mit Niklas Pfister, Klaus Pfister und Ralph Pfister den 23. Platz in 1:18:09 belegten.

In gleicher Besetzung wie vor 30 Jahren traten „Zwei Baura und ein Lehrer“ mit Josef Milz, Arthur Schlachter und Ferdinand Hug an. Sie sicherten sich den 26. Gesamtplatz der Herren in 1:19:41, was dem 2. Platz der Kategorie Master Männer bedeutet.

Das Team „SVO Stiftung Wadentest“ mit Peter Wild, Marcus Lau und Korbinian Lau erzielte den 38. Platz in 1:24:31.

Die Mädels des SV Oberreute lieferten sich mit Madelief Bos, Alena Hold und Ronja Abel einen harten Kampf mit den Damen des Allgäu Outlet Race-Teams und reihten sich schlussendlich auf Platz 2 in einer Gesamtzeit von 1:15:02 ein.

Das Mixed Team „Barfuß Bethlehem“ mit Manuela Herget, Jürgen Herget und Adi Trautmann erzielten den 5. Gesamtplatz in 1:23:42.

Das zweite Mixed Team mit Tanja Schlachter, Korbinian Heinzeller und Stefan Achberger kam in einer Zeit von 1:29:10 ins Ziel und sicherte sich damit den 10. Gesamtplatz.

Äußerst bemerkenswert ist es, dass ein kleiner Verein wie der SV Oberreute nicht nur Teilnehmerrekorde, sondern auch Leistungsrekorde aufstellt, denn drei der sechs Tagessieger der Einzelwertungen gingen an Sportler des SV Oberreute. Luca Hilbert, Jakob Milz und Ronja Abel waren jeweils die Schnellsten ihrer Disziplin.

Ergebnislisten 

Weiter zum Artikel ...
05. 06. 2024

Kinderschwimmkurs erfolgreich durchgeführt

Auch dieses Jahr konnten wir unseren kleinen SVO-Mitgliedern wieder einen
Schwimmkurs anbieten. Im Hallenbad von Familie Fink zeigte Schwimmlehrerin Susanne
Henkel acht Buben und Mädchen die Grundzüge des Schwimmens. Die Schwimmschüler
haben richtig fleißig geübt und sehr viel gelernt. So konnten sich nach fünf Kurstagen fast
alle Kinder einige Züge ohne Schwimmhilfe über Wasser halten. Ganz stolz zeigten sie
den Eltern am Ende der letzten Schwimmstunde, was sie gelernt haben und wurden mit
viel Applaus für ihre tolle Leistung belohnt. Bleibt dran, liebe Kinder, liebe Eltern, und übt
fleißig, denn Schwimmen ist lebenswichtig!
Herzlichen Dank, Susanne, dass Du Dich wieder bereit erklärt hast, den Schwimmkurz zu
geben.
 

Weiter zum Artikel ...
28. 05. 2024

Luca gelingt der Tattrick beim Kugelberglauf

Luco hat zum dritten mal in Folge den Kugelberglauf in Maierhöfen gewonnen. er siegt mit der Bestzeit von 28:10 für die 7,2km Strecke bei 322 Höhenmetern.

Insgesamt war der SV Oberreute mit 4 Läufern am Start.

folgende Ergebnisse wurden erzeilt:

1 Platz   Luco Hilbert   Klasse Herren 20   gesamt Platz 1   28:10:5 
4 Platz   Hug Christoph   Klasse Herren 20   gesamt Platz 6   30:21:2 
2 Platz   Fischer Simon   Klasse Herren 40   gesamt Platz 12   32:43:3 
1 Platz Milz Josef   Klasee Herren 60   gesamt Platz 21   36:03:7 
Weiter zum Artikel ...
08. 05. 2024

Tischtennis Ortsmeisterschaft 2024

Die Tischtennis Ortsmeisterschaft findet am:

Sonntag, den 2. Juni 2024, ab 14 Uhr in der Turnhalle Oberreute statt.

(ohne Aktive Erwachsene der Tischtennisabteilung)

Es dürfen sonst alle Oberreutener teilnehmen.

Die TT-Abteilung freut sich auf rege Teilnahme von jung und alt???? .

Für`s leibliche Wohl ist gesorgt.

Anmeldung e-mail:                Merbot.Seltmann@gmail.com Anmeldung-Info: 0151-20155189

Weiter zum Artikel ...
28. 04. 2024

Damen des SV Oberreute knacken den Rundenrekord beim Skywalk-Lauf

In diesem Jahr ging der Skywalk-Lauf in Scheidegg bereits in die dritte Runde. Aufgrund des starken Interesses war das Teilnehmerlimit von max. 30 Teams pro Lauf schnell erreicht, so dass die Veranstalter in diesem Jahr zwei Startzeiten anboten, um die Kapazität auf 60 Teams zu erhöhen.
Bei dem Rundlauf über den Baumwipfelpfad galt es im Zweierteam eine Stunde lang  im Wechsel  670 Meter, 110 Stufen nach oben und  120 Stufen nach unten zu bewältigen.
Drei Teams des SV Oberreute waren mit von der Partie.
Ronja Abel und Madelief Bos waren von Anfang an auf Rekordkurs. Mit 18  konstanten Runden liefen sie ein herausragendes Rennen in den luftigen Höhen des Baumwipfelpfades.  Dabei blieb sogar noch Zeit, in jeder Runde den fantastischen Blick über den Bodensee zu genießen.

Die Männer des Teams SV Oberreute 1 mit Clemens Seywald und Sebastian Milz sowie die Oldies mit Simon Fischer und Benedikt Abel starteten in der zweiten Gruppe. Clemens und Sebi konnten sich mit 19 Runden den zweiten Platz in dieser Gruppe sichern. Simon und Bene, die ebenfalls 19 Runden absolvierten, sicherten sich den dritten Platz derselben Gruppe. Somit erreichten sie den siebten bzw. neunten Gesamtplatz.

Alle sechs Sportler waren begeistert von dieser Veranstaltung, was vor allem an der Stimmung, dem fantastischen Blick, den üppigen Preisen (ein ganzer Laib Käse und eine Kiste Bier) und an der Einzigartigkeit des Laufevents lag

Weiter zum Artikel ...
21. 04. 2024

SV Oberreute stark vertreten beim Leiblachlauf

Beim 7. Leiblachlauf in Hergensweiler nahmen zahlreiche Mitglieder des SV Oberreute teil und zeigten beeindruckende Leistungen.

Auf der 600-Meter-Strecke startete Severin Heinzeller und erreichte in einer herausragenden Zeit von 2:59 Minuten den 6. Platz. Ebenso erzielte Felizia Heinzeller mit einer Zeit von 2:33 Minuten den 12. Platz. Herzlichen Glückwunsch euch beiden zu diesen tollen Leistungen!

Beim Hauptlauf über 11,7 Kilometer und 210 Höhenmeter waren fünf Läufer am Start. Madelief Bos sicherte sich bei den Frauen den Gesamtsieg und den ersten Platz in ihrer Altersklasse mit einer Zeit von 52:05 Minuten.

Jakob Milz erreichte nach 43:00 Minuten das Ziel und belegte damit den ersten Platz in seiner Altersklasse sowie den dritten Platz insgesamt. Christoph Hug kam kurz danach ins Ziel und sicherte sich mit einer Zeit von 45:12 Minuten den dritten Platz in der Herrenklasse.

Ebenso bemerkenswert waren die Leistungen von Simon Fischer, der mit einer Zeit von 47:49 Minuten den zweiten Platz in der Altersklasse 40 erreichte, sowie Josef Milz, der in der Altersklasse 60 den ersten Platz mit einer Zeit von 54:27 Minuten erzielte.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren herausragenden Leistungen!

Weiter zum Artikel ...
10. 04. 2024

Familie Milz erfolgreich beim Frühlingslauf in Sonthofen

Am vergangenen Sonntag haben Josef und Jakob den Auftakt in die Sommer-Saison beim Frühlingslauf in Sonthofen gefeiert.

Bei warmem und trockenem Wetter meisterten sie eine 10 Kilometer lange Strecke im flachen Gelände.

Eine Baustelle führte in diesem Jahr zu einer neuen Route.

Jakob sicherte sich den 11. Gesamtplatz und erzielte in seiner Altersklasse einen hervorragenden 2. Platz.

Josef triumphierte in seiner Altersklasse und ging als Sieger hervor.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen beeindruckenden Leistungen!

Weiter zum Artikel ...
18. 03. 2024

Mitgliederversammlung 2024

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Sportvereins findet am:

11.04.2024 um 20:00 Uhr im Feuerwehrhaus statt.

Es sind alle Mitglieder, Übungsleiter, Sportler und  Interessierte recht herzlich eingeladen.

Tagesordnungspunkte:

1. Begrüßung

2. Totengedenken

3. Bericht der Kassiererin und der Kassenprüfer

4. Bericht der Schriftführerin

5. Sportlicher Jahresrückblick

6. Bericht des 1. Vorsitzenden

7. Entlastung der Vorstandschaft

8. Wahlen

9. Ehrungen und Verabschiedungen

10. Wünsche und Anregungen

Weiter zum Artikel ...
26. 02. 2024

Tischtennis Spitzenspiele in der Turnhalle Oberreute

Am Samstag findet ein hochklassiker Liga Wettkampf in der Turnhahalle statt.

SV Weiler I, die Spitzenmannschaft der Bezirksliga im Westallgäu empfängt denTV Isny

SV Weiler III, empfängt Ihren Gegner aus Schomburg.

Wer gerne hochwertiges Tischtennis Live sehen möchte, ist herzlich eingeladen.

Spielbeginn am 15:00 Uhr

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt

Die TT Abteilung

SV Oberreute

Weiter zum Artikel ...
26. 02. 2024

Loipi Festival am 23.02.2024 in Sulzberg

Loipi Festival am 23.02.2024 in Sulzberg

Beim diesjährigen Loipi Festival in Sulzberg stand unser Langlaufnachwuchs mangels Schnee mit Laufschuhen und nicht mit Langlaufskiern am Start. Eine große Gruppe von 14 Kindern meisterte den Crosslauf mit großem Ehrgeiz. Dem Alter entsprechend mussten die Langlauf-Kids zwischen 400 m und 2,4 km zurücklegen. Die eingebauten Hindernisse machten die Strecke zu einem abwechslungsreichen Parcour. Für einige Kinder war dieser Lauf das erste Rennen – so war die Anspannung natürlich groß. Zur großen Freude der kleinsten Rennläufer gab es für alle Bambinis einen Pokal, den die Kinder stolz entgegen nahmen. Das Loipi Festival war wieder eine sehr gelungene Veranstaltung, bei der wir nächstes Jahr bestimmt wieder dabei sein werden. 

Weiter zum Artikel ...